Firmengründung Nebraska USA

Das indianische Wort Nebraska heißt übersetzt „flaches Wasser”. Er stammt von dem Platte River, der durch den Staat fließt. Nebraska ist, obwohl es ursprünglich Teil der „Great American Desert” war, einer der größten Produzenten landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Der Beiname Nebraskas ist „Cornhusker-State”, was so viel wie Maisspeicherstaat heißt.

Durch die moderne Landwirtschaft verwandelten Nebraskas Einwohner die Prärieebene in ein Land mit unzähligen Farmen und Ranches. So ist auch die Geschichte dieses Bundesstaates mit der Landwirtschaft verbunden. Sie trägt 11% zum jährlichen Bruttosozialprodukt bei. Das kommt daher, dass 95% der Gesamtfläche Nebraskas landwirtschaftlich genutzt wird. Von Bedeutung ist auch die Rinderhaltung, sowie Schweine- und Geflügelzucht. Angebaut werden Sojabohnen, Mais, Hafer und vieles mehr.

Auch die Industrie trägt seinen Teil (13%) zum Bruttosozialprodukt bei. Maschinenbau, Elektrotechnik und die Lebensmittelindustrie spielen hierbei eine große Rolle.

Die wichtigsten Städte des Bundesstaates sind die Hauptstadt Lincoln, die Stadt Omaha, Grand Island und North Platte.

Lincoln wurde nach Abraham Lincoln benannt und ist ebenso der Sitz der University of Nebraska-Lincoln. Die Hauptsstadt bietet einige Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die „Governor’ Mansion”, das Nebraska State Capitol und den Folsom Children’s Zoo & Botanical Garden. Auch wurde in dieser Stadt im Jahre 1889 das Unternehmen American Linen Supply Company (ALSCO) gegründet. Diese ist Erfinder des Stoffhandtuchspenders. Loncoln hat 254.001 Einwohner (Stand 01/07/2009) und ist somit hinter Omaha (454.731 Ew.) die zweitgrößte Stadt Nebraskas.

Der Name Omaha stammt von einem der zahlreichen Indianerstämme der vergangenen Zeit ab. Zwischen den Jahren 1700 und 1763 kontrollierten Franzosen das Gebiet, welches später an die Spanier übergeben wurde. 1803 fiel Nebraska im Rahmen des „Louisiana Purchase” an die Vereinigten Staaten. Ab 1804 wurde das Gebiet von den Mitgliedern der „Lewis and Clark Expedition” erkundet. 1807 errichtete der Spanier Manuel Lisa eine Handelsstation und wurde so zum ersten weißen Siedler in dem Gebiet des heutigen Nebraska.

Obwohl Nebraska 1834 von der Bundesregierung zum Indianaerterritorium erklärt wurde, führte der Oregon- und California Trail zur allmählichen Besiedlung der Region durch weiße Siedler. Vorerst gehörte es zu den Territorien Indiana, Louisiana und Missouri, bis es schließlich am 30. Mai 1854 zum eigenständigen Gebiet wurde.

Nebraska wurde am 1. März 1867 zum 37. Bundesstaat der USA ernannt.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Firmengründung Nebraska USA, 5.0 out of 5 based on 1 rating
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.